Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum: Siedlervereinigung Würzburg Sieboldshöhe e.V.

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Siedlervereinigung Würzburg - Sieboldshöhe e.V.

Besondere Termine

Pfarrfest ULF

29.06.2019, 18:00 Uhr
Pfarrhof ULF
Weitere Informationen

Gemeindefest Auferstehungskirche

07.07.2019
Gelände Auferstehungskirche
Hans-Löffler-Str.
Weitere Informationen

Brunnenfest

14.07.2019, 10:00 Uhr
Sieboldbrunnen
Weitere Informationen

Pfarrfest St.Alfons

21.07.2019
Weitere Informationen

Brunnengottestdienst

22.09.2019, 10:00 Uhr
Sieboldbrunnen
Weitere Informationen


Weitere Termine

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

Seiteninhalt

Rundschreiben 6-2007

Im Herbst findet die 75. Mitgliederversammlung seit Gründung unserer Siedlergemeinschaft statt. Seit einigen Jahren werden zwei Treffen pro Jahr abgehalten, so dass es mehr Mitgliederversammlungen gibt als die SG an Jahren zählt. Wir laden herzlich ein zur 75. Mitgliederversammlung am Donnerstag 18. Oktober 2007 um 19:30 Uhr im Pfarrsaal St. Alfons Tagesordnung siehe Anlage Erhöhung des Jahresbeitrages Sie spüren es am eigenen Geldbeutel, wenn das Budget knapper wird und die Ausgaben mehr steigen als die Einnahmen. Auch uns geht es so. Das Beitragsaufkommen reicht schon lange nicht mehr aus, um die laufenden Kosten zu decken. Wir schießen regelmäßig aus den Rücklagen zu. Es werden sich nicht mehr viele Mitglieder erinnern können, wann die letzte Beitragserhöhung war, denn sie liegt schon Jahrzehnte zurück. Damals wurde gesteigert auf DM 30,00 und mit Einführung des EURO ledig-lich umgerechnet und abgerundet auf € 15,00 In diesen 15,- sind heute für Sie enthalten: Grundstückshaftpflichtversicherung mit € 9.90 Zeitung Familienheim und Garten mit € 3,36 Zeitungsverteilung und -logistik mit € 1,44 Umlage an den Bezirks- und Landesverband mit € 1,20 Rechtsberatung Weiter leisten wir für Sie: ca. 8 Rundschreiben und Informationen ca. 50 - 60 Präsente für runde Geburtstage und Jubiläen Homepage Schaukasten Info-Veranstaltungen und Versammlungen (Raummiete, Referenten, Präsente) Darüber hinaus haben wir Kosten für: Präsente und Präsentationen für andere Vereine, Besuche, Kontaktpflege Verwaltungskosten (EDV, Porto, Telefon, Kuverts, Papier, ...) Die Vorstandsmitglieder bezahlen aus eigener Tasche: Sitzungen (Getränke, Miete, Heizung) Telefonkosten Büromiete Mail- und Fax Lobbyarbeit, Besuche und Sitzungsteilnahme bei anderen Vereinen Weitere Vorteile haben Sie: Rabatte bei Firmeneinkäufen (5 - 12% auf Waren) Rabatt bei Strombezug, Zuschuss bei Gasbezug Rabatt bei Versicherungen Bisher konnten wir uns über Wasser halten mit Einnahmen aus Geräte- und Gerüstverleih und den einmali-gen Gebühren für Neumitglieder. Wir können aber die Rücklagen nicht mehr weiter abbauen, denn wir brau-chen eine bestimmte Deckung für Versicherung, Anschaffungen, Reparaturen. Fahrt- und Reisekosten wer-den nicht gezahlt, Sitzungskosten werden i. d. R. privat vom Vorstand getragen inkl. Getränke, Raummiete und Heizkostenzuschuss für St. Alfons. Der Verwaltungsaufwand wird nicht billiger, EDV, Drucke, Kopien, Porto kosten viel Geld. Sie sind zwar im Detail nicht teurer geworden, aber in der Summe (Anzahl) stark gestiegen. Sie werden verstehen, dass wir einfach erhöhen müssen. Ob diese Steigerung wieder Jahrzehnte vorhält, weiß heute keiner. Aber ich verspreche Ihnen, dass wir weiterhin sparsam wirtschaften werden. Gewinnspiel: In welchem Jahr des vorigen Jahrhunderts war die letzte Erhöhung des Beitrages? Schreiben Sie die Jahreszahl auf den beiliegenden Zettel, schicken ihn per Fax, Post, Mail oder bringen ihn zur Versammlung mit. Unter den richtigen Einsendungen verlosen wir Einkaufsgutscheine. Namensänderung Sie wissen, dass sich unsere Verbandsführung schon vor Jahren entschlossen hat, den Namen zu ändern, um auch nach außen moderner und akzeptabler aufzutreten. Aus Deutscher Siedlerbund wurde Verband Wohneigentum, aus Bayerischer Siedlerbund wurde Verband Wohneigentum - Landesverband Bayern, aus Bayerischer Siedlerbund - Bezirksverband Unterfranken wurde Verband Wohneigentum - Bezirksverband Unterfranken. Den einzelnen Gemeinschaften bleibt es freigestellt, wie sie sich zukünftig nennen werden. Die Empfehlung lautet z. B.: Verband Wohneigentum - Siedlergemeinschaft Würzburg - Sieboldshöhe. Bestellung BayWa Anbei die Bestelllisten. Jeder Besteller erhält zusätzlich als Dankeschön 5kg Äpfel. Bitte die Listen bis 18. Oktober bei den Vorstandsmitgliedern abgeben, in den Briefkasten am Schaukasten einwerfen oder per Post / Fax / Mail an den Vorstand schicken. Sie benötigen zusätzliche Listen für Ihre Nachbarn? Kopieren, Homepage oder ein Vorstandsmitglied anrufen. FH-Standort Wie aus München zu erfahren ist (Stand 29.8.2007), wird sich Kultusminister Goppel für den Standort San-derheinrichsleitenweg entscheiden. Sachzwänge sprechen m. E. nicht dafür, es ist eine politische Entschei-dung gegen Anwohner und Naturschutzgebiet Alandsgrund. Die Stadt Würzburg stand ebenfalls nicht hinter der Standortverlegung auf die Skyline, muss sie doch sonst den Ausbau des Sanderheinrichsleitenweges selbst zahlen. Mehr dazu siehe Schreiben von Bgm. Schäfer. Einladung Der erweiterte Vorstand lädt satzungsgemäß und fristgerecht ein zur ordentlichen 75. Mitgliederversammlung am Donnerstag 18. Oktober 2007 um 19:30 Uhr im Gemeindesaal St. Alfons, Matthias-Ehrenfried-Str. 2, 97074 Würzburg Dazu ergeht folgender Vorschlag einer Tagesordnung: 1. Begrüßung, Organisatorisches, Genehmigung der Tagesordnung 2. Totengedenken 3. Grußwort des BV-Vorstandes 4. Ehrungen 5. Berichte des Vorstandes 6. Prämierung „Unser Stadtteil wird schöner“ 7. Gewinnspiel Beitragserhöhung: Ziehung der Gewinner 8. Referat „Energieeinsparverordnung 2007 - Energieausweis“ 9. Terminkalender, Veranstaltungen, Ausflug 10. Wünsche und Anträge, Anregungen, Fragen 11. Verschiedenes Abgabe der Bestelllisten BayWa Die Einladung erfolgt nach §7 (2,3) der Satzung vom 22. 7. 1988, Anträge zur Versammlung müssen demzufolge min-destens zwei Wochen vorher schriftlich eingehen. Andernfalls bedürfen sie zur Zulassung der Zustimmung von mindes-tens zwei Drittel der anwesenden und stimmberechtigten Mitglieder. Bitte sagen Sie den Versammlungstermin weiter. Auch Ihr Nachbar ist Mitglied, aber viel-leicht hat er die Einladung verlegt. Aber wir freuen uns auch, wenn Sie Nichtmitglieder mit-bringen, sie sind uns herzlich willkommen. Antrag der erweiterten Vorstandschaft zur 75. Mitgliederversammlung am 18. 10. 2007 Der Vorstand hat auf seiner Sitzung am 26. 7. 2007 einstimmig beschlossen und den Vorsitzenden beauf-tragt, zur Mitgliederversammlung am 18. 10. 2007 folgenden Antrag fristgerecht einzureichen: „Die Mitgliederversammlung möge beschließen, den jährlichen Mitgliedsbeitrag auf € 20,- (in Worten: Zwanzig EURO) festzulegen. Die Erhöhung soll zum 1. 1. 2008 in Kraft treten.“ Begründung: siehe Rundschreiben 6-2007 Seite 1, weitere Begründung mündlich bei der Versammlung

Weitere Informationen zum Download


zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Copyright Verband Wohneigentum Bayern e.V.

Zum Seitenanfang